Professionalisierung: Eine Akademie für Aufsichtsräte

Gremiensitzungen haben nichts mehr mit den berüchtigten „Rotweinrunden“ gemein. Die meisten Räte arbeiten heute ernsthafter; ihre Mitglieder sind gut vorbereitet und stellen detaillierte Fragen. Dem Corporate-Governance-Experten Manuel R. Theisen reicht der Status Quo jedoch nicht; er bemängelte gerade im „Handelsblatt“ die mangelnde „eigenverantwortliche Initiative“ der Aufsichtsräte zur Fort- und Weiterbildung. Wir stimmen zu – können aber von Fortschritten berichten. So bekennen sich immer mehr Aufsichtsräte durch eine VARD-Mitgliedschaft zu den Berufsgrundsätzen, die unter anderem definieren, über welche Kompetenzen ein Aufsichtsrat verfügen sollte. Zudem stößt die frisch ins Leben gerufene  GermanBoardAcademy (siehe GermanBoardNews vom 11. September) auf wachsendes Interesse. Mehr dazu im neuen Jahr!

Montag, 11. Januar 2016|Kategorien: Tops|

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.