Assessments: Wie Aufsichtsräte besser werden

In der letzten Ausgabe haben wir uns mit der Frage beschäftigt, ob und wie man Leistungen von Aufsichtsräten messen kann. Just am Montag widmete sich auch Governance-Experte Manuel Theisen im „Handelsblatt“ der Thematik – und konstatierte, dass die „Gesamtperformance“ der Gremien oft hinter dem Potenzial ihrer Mitglieder zurückbleibe. Schließlich seien diese im Beruf meist „High Performer“. Wie Theisen das gemessen hat, verriet er nicht – aber er trifft einen wunden Punkt. Deshalb möchten wir auf ein Instrument hinweisen, das zu selten zum Einsatz kommt: Eine externe Analyse der Strukturen und Prozesse, um die Leistung des Aufsichtsrats zu verbessern. Zwei aktuelle Veröffentlichungen geben Aufschluss darüber, welche Vorzüge das hat und wann ein „Assessment“ besonders ratsam ist.

Freitag, 22. Januar 2016|Kategorien: Tops|

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.