Siemens: Erfindergeist ohne Ingenieure?

Das Wirtschaftsmagazin Bilanz hat in der aktuellen Ausgabe den Siemens-Aufsichtsrat kritisiert. Vorsitzender Gerhard Cromme schare „zwei weitere Juristen, drei Kaufleute, einen Verwaltungsfachmann, eine Philologin und eine Philosophin“ um sich. Einziger Ingenieur sei Ex-BMW-Chef Norbert Reithofer. Auch wir meinen: Mehr Technik-Kompetenz würde nicht schaden, während juristischer Sachverstand eher im Übermaß vertreten ist. Falls Herr Cromme nicht wissen sollte, wie er Kandidaten mit dem richtigen Profil findet, empfehlen wir den GermanBoardFinder.

Sonntag, 21. Februar 2016|Kategorien: Flops|

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.