One-Tier: Was sich Angelsachsen bei uns abschauen

Na also: Nur noch sieben Prozent der frisch angeheuerten CEOs erhalten in Personalunion den Posten als „Chairman“, wie eine globale Studie zeigt. Im Jahr 2002 lag die Quote noch bei satten 48 Prozent. Wir haben die Doppelrollen mehrfach kritisiert (siehe beispielsweise GermanBoardNews vom 26. Februar) und freuen uns deshalb, dass angelsächsische Unternehmen offenbar vom deutschen Two-Tier-System lernen – und immer mehr Wert auf eine strikte Trennung zwischen operativem Geschäft und Kontrolle legen.

Freitag, 29. April 2016|Kategorien: Tops|

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.