Wir wollen heute eine Lanze für den Aufsichtsrat der Deutschen Bank brechen. Denn eines kann man den Damen und Herren sicher nicht vorwerfen: Untätigkeit. 2015 hat das Gremium zehnmal getagt, hinzu kamen 63 (!) Ausschuss-Sitzungen. Bei einer solchen Belastung steigt natürlich das Konfliktrisiko; insofern gelten für den jüngsten Streit ein Stück weit mildernde Umstände. Trotzdem sollten Gremien derartige Auseinandersetzungen nicht über die Medien austragen, sondern professionelle Mechanismen zur Konfliktlösung installieren. Unser Rat: Schlichten statt Interviews geben!