Ganz ehrlich: Wir tun uns schwer mit dem Duzen über den Freundes- und engen Kollegenkreis hinaus. Allerdings ist es ein konsequentes Signal für eine teamorientierte Führungskultur, wenn die Manager des Handelskonzerns Lidl ihrer Belegschaft das „Du“ anbieten. Gerade angesichts der hierarchischen Vergangenheit des Konzerns dürfte diese Botschaft helfen, misstrauische Mitarbeiter vom Kulturwandel zu überzeugen. Klar ist aber auch: Das Duzen bleibt nur ein Feigenblatt, wenn Führungskräfte unverdrossen einen Kommando-Ton pflegen und abweichende Meinungen ignorieren.