Frauenquote: Werden neue Kontrolleurinnen ausgegrenzt?

Die Dax-30-Konzerne haben die Frauenquote fast erfüllt: Laut einer aktuellen Studie sind 74 von 260 Aufsichtsräten weiblich. Allerdings kritisiert die Düsseldorfer Wirtschaftsanwältin und Aufsichtsrätin Simone Kämpfer, Frauen würden „oft außen vor gehalten, indem sie beispielsweise nicht in wichtige Ausschüsse aufgenommen werden“. Diese Beobachtung machen wir auch, möchten den Gremien aber zu Gute halten: Es kann Sinn machen, wenn sich Neulinge – egal ob männlich oder weiblich – zunächst einarbeiten. Somit kann eine niedrigere Frauenquote in den Ausschüssen auch Folge einer gezielten Onboarding-Strategie sein. Aber machen wir uns keine Illusionen: Solche Strategien gibt es noch viel zu selten.

Freitag, 22. Juli 2016|Kategorien: Flops|

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.