Linde: Wie Konflikte im Vorstand ein Unternehmen lähmen

Paukenschlag bei Linde: CEO Wolfgang Büchele hat in dieser Woche angekündigt, seinen bis Mai laufenden Vertrag nicht zu verlängern. Finanzchef Georg Denoke wird sogar mit sofortiger Wirkung abberufen. Der neue Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle sieht darin „eine Zäsur im positiven Sinne“. Der „lange schwelende Konflikt“ zwischen Büchele und Denoke habe das Unternehmen „gebremst“, so Reitzle. „Wenn im Vorstand kein Teamgeist herrscht, kann das Entscheidungen blockieren.“ Und das wäre in der Tat fatal – Verzögerungen auf höchster Ebene kann sich in Zeiten kürzerer Innovationszyklen niemand mehr erlauben. Wir sehen den Vorgang deshalb nicht als „tiefschwarze Stunde der Corporate Governance in Deutschland“, sondern als Befreiungsschlag und möglichen Wendepunkt für Linde. Vorausgesetzt, der Aufsichtsrat findet fähige Nachfolger.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.