Boni-Systeme: Teamgeist fördern statt Egoisten züchten

Immer mehr Unternehmen entkoppeln ihre Boni von individuellen Leistungen. Neben Bosch und SAP (siehe GermanBoardNews vom 9. September) hat auch die Lufthansa ihr Vergütungssystem reformiert und „die Bonuszahlung vom Zielvereinbarungs- und Bewertungsprozess gelöst“, wie Vorständin Bettina Volkens dem „Handelsblatt“ sagte. Boni hingen nun von der „wirtschaftlichen Entwicklung des Konzerns und des Geschäftsfeldes“ ab; die Teamleistung rücke „viel stärker in den Vordergrund“. Auch bei der Bahn orientieren sich Boni inzwischen an Konzernzielen. Die Unternehmen hätten erkannt, „dass individuelle Boni nur Egoisten  fördern“, lobt das „Handelsblatt“. Wir schließen uns an.

Freitag, 07. Oktober 2016|Kategorien: Tops|Schlagwörter: , , , , , , , , , |

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.