Steueroptimierung: Was ist mit dem Recht zu sparen?

Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, hat auch das Recht, Steuern zu sparen. Diese BFH-Devise scheint bisweilen in Vergessenheit zu geraten, wenn von Multis und ihren Fiskal-Strategien die Rede ist. Und nach Apple, Google & Co. geraten nun auch deutsche Konzerne verstärkt ins Visier (allen voran jüngst BASF). Aber egal, wie man die Debatte bewertet – klar ist, dass die Akzeptanz gegenüber aggressiver Steueroptimierung sinkt; was legal ist, gilt nicht mehr automatisch als legitim. Das schafft neue Fakten: Wegen drohender Reputationsschäden ist mancher Steuervorteil teuer erkauft, zumal das Sparpotenzial infolge neuer OECD-Regeln sinkt. Allzu aggressive Strategien sollten deshalb auf den Prüfstand.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.