Szene-News 02.12.2016

Investoren-Szene

Zurück in den Aufsichtsrat

Nach zwei Jahren als operativer Chef wechselt der frühere Siemens-Vorstand Michael Süß wieder in den Aufsichtsrat der Stahl- und Maschinenbauholding Georgsmarienhütte aus dem gleichnamigen Städtchen bei Osnabrück. Nachfolger von Süß wird am 1. Januar 2017 Frank Koch, der bislang den Stahlbereich leitete.

Abgang wegen Ermittlungen

Der Sanierungsexperte Hans Ziegler ist als Verwaltungsrat der Schweizer Unternehmen Oerlikon und Schmolz+Bickenbach zurückgetreten, die zum Imperium des Russen Victor Vekselberg gehören. Grund seien „laufende, gegen seine Person gerichtete Untersuchungen“. Details sind bislang nicht bekannt. Ziegler sitzt auch im Kuka-Aufsichtsrat.

Erst Lidl, dann Onlinehandel

Karl-Heinz Holland, bis 2014 Vorstandschef von Lidl, ist am 1. Dezember in den Aufsichtsrat des Münchner Onlinehändlers Zooplus eingezogen. Das Unternehmen hat sich auf Heimtierbedarf spezialisiert. Ebenfalls neu im Gremium ist Ulric Jerome, der hauptberuflich den Londoner Luxusmode-Händler MatchesFashion führt.

Bode bleibt Bremer AR-Chef

Der ehemalige Nationalspieler Marco Bode (47) ist am Dienstag einstimmig als Aufsichtsratschef des Bundesligisten Werder Bremen bestätigt worden. Ebenfalls wiedergewählt wurde sein Vize, der Unternehmer Marco Fuchs. Als neue Aufsichtsräte bestellt wurden Kurt Zech, Thomas Krohne und Andreas Hoetzel.

Investoren-Szene

Ethik-Kodex für Fonds

Der Fondsverband BVI hat neue „Wohlverhaltensregeln“ beschlossen, die die Mitglieder ab Januar beachten sollen. Das Regelwerk sieht vor, dass Vorstände und Aufsichtsräte „auf eine gute Corporate Governance der Fondsgesellschaft hinwirken“. Zudem sollen Fonds bei Investitionen „ökologische und soziale Kriterien und Kriterien guter Unternehmensführung“ berücksichtigen sowie „Aktionärs- und Gläubigerrechte“ ausüben.

Glass Lewis kritisiert Dior

Die Aktionärsberatung Glass Lewis hat vor der HV am 6. Dezember „komplexe Eigentümerstrukturen“ beim französischen Luxus-Konzern Christian Dior kritisiert. Mehrheitseigentümer und Chairman Bernard Arnault sei auch Präsident und CEO der Beteiligung LVMH. Angesichts der „extrem wertvollen Besitztümer“ seiner Familie sei es fragwürdig, dass er von beiden Firmen Vergütungen kassiere.

Ein kleiner Aktienboom

Entsteht in Deutschland doch noch eine echte Aktienkultur? Laut aktueller Bundesbank-Vermögensstatistik haben deutsche Anleger binnen eines Jahres fast 34 Mrd. Euro neu in Aktien investiert. Damit gab es nun fünf Quartale infolge Nettozuflüsse – und zwar auch, wenn die Kurse fielen. Privatanleger agierten „deutlich klüger und antizyklischer“, als es den Anschein habe, kommentiert „Capital“.

Rückhalt für Achleitner

Wie das Handelsblatt berichtet, hat eine unabhängige Prüfung des Deutsche-Bank-Aufsichtsrats ergeben, dass das Gremium „effizient und regelkonform“ arbeitet. Ingo Speich von Union Investment sagte dem Blatt dazu, Aufsichtsratschef Paul Achleitner habe „einen soliden Job“ gemacht und „für mehr Expertise“ im Gremium gesorgt. Der Fondsmanager begrüßte deshalb, dass Achleitner weitermachen soll.

Kurz notiert

Managerhaftung / D&O.

Unternehmer nehmen immer öfter ihre (Ex-)Manager in Anspruch. Laut einer aktuellen Studie der Allianz hat sich die Zahl der Schadensfälle, die der D&O-Versicherung gemeldet wurden, in den letzten 20 Jahren verdreifacht.

Hackerangriff / Telekom.

BSI-Präsident Arne Schönbohm hat nach der Attacke auf rund 900.000 Telekom-Router angemahnt, dass das Thema Cybersicherheit „Chefsache“ werden muss. „Dieses Mal haben wir noch Glück gehabt – der Angriff hat nicht richtig funktioniert“, sagte Schönbohm.

Governance / Großbritannien.

Laut aktuellem „Corporate Governance Review“ von Grant Thornton machen die FTSE-350-Unternehmen zu selten detaillierte Angaben, wie sie die Firmenkultur weiterentwickeln wollen und wie sie bei der Nachfolgeplanung aufgestellt sind.

Gremien / Marseille vs. Trump.

Ulrich Marseille, Ex-AR-Chef der Trump Deutschland AG, hat seinen damaligen Vize Donald Trump scharf kritisiert. „Ich würde nie wieder mit ihm Geschäfte machen, weil er sich nicht an Verträge hält“, sagte der Klinik-Unternehmer dem „Focus“.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.