Die SPD will die hohen Vorstandsvergütungen zum Wahlkampfthema machen. Geplant ist eine begrenzte steuerliche Absetzbarkeit als Betriebsausgaben sowie ein „Maximalverhältnis zwischen Grundgehalt und Boni“.