Mittelstandsbörse: Ein Premiumsegment für die Provinz!

Für uns als Düsseldorfer ist es besonders traurig: Die hiesige Börse verkauft ihr operatives Geschäft an die Börse Hamburg-Hannover. Überraschend kommt das allerdings nicht, nachdem Verantwortliche jahrelang erfolglos eine Nische gesucht haben und erst mit geschlossenen Fonds und dann mit Mittelstandsanleihen auf die Nase fielen. Apropos Nische für Regionalbörsen: Wie wäre es mit einem Handelsplatz, der nur Aktien von Mittelständlern zulässt, die hohe Governance-Standards erfüllen (etwa kompetente, effiziente und unabhängige Aufsichtsräte)? Wir sind sicher: Das wäre der beste Weg, um Vertrauen zu schaffen und die Aktienkultur zu verbessern. Deshalb haben wir solche Standards bereits für das neue Mittelstandssegment der Deutschen Börse vorgeschlagen (GermanBoardNews vom 9. Dezember). Sollten die Frankfurter ablehnen, wäre das eine Chance für Regionalbörsen, sich abzuheben – sozusagen als Premiumsegment in der (vermeintlichen) Provinz. Die Erfahrungen aus Düsseldorf zeigen: Wer als Börsenbetreiber eigenständig bleiben will, muss offen sein für Ideen – und bereit, neue Wege zu gehen.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.