Aufsichtsrat der Deutschen Bahn: Mit diesen Managern liegt Rüdiger Grube im Clinch

Für Rüdiger Grube war die Vertragsverlängerung eine Ehrensache. Doch nun schmeißt der Bahnchef den Job hin, weil der Aufsichtsrat sein Wort gebrochen haben soll. Eine Auswahl der Mitglieder des obersten Kontrollgremiums.

Utz-Hellmuth Felcht

Der studierte Chemiker Utz-Hellmuth Felcht ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Bahn. Felcht wurde 2010 unter der schwarz-gelben Bundesregierung auf den Posten berufen. Er gilt als Vertrauter von Ex-Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU). Mit dem Wechsel der Ressortleitung an Alexander Dobrindt (CSU) galt eine Vertragsverlängerung nicht mehr als selbstverständlich, zumal Felcht 68 Jahre alt ist. Darüber hinaus machte innerhalb der Regierung auch die SPD Ansprüche auf die Besetzung des Postens geltend. Sie wollte dies auch als Ausgleich für die Berufung von Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) zum Chef-Lobbyisten der Bahn. Rüdiger Grube, der jetzt seinen Rücktritt erklärt hat, wollte seinen Ende 2017 auslaufenden Vertrag 2016 eigentlich noch um weitere drei Jahre verlängern. Nur: „Hinterherlaufen“ wolle er denjenigen, die das zu entscheiden hätten, nicht, erklärte Grube. Der Aufsichtsrat kam jetzt Grubes Bitte nach, seinen Vertrag aufzulösen.

Alexander Kirchner

Neben seiner Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn ist Alexander Kirchner auch Vorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG). Auf die Frage hin, wie er den Umbauplan von Grube bewerte – ob es ein Aufbruch oder eine Sanierung sei, sagte er: „Es ist der Versuch des Aufbruchs, in großen Teilen aber Sanierung. Es ist der Versuch des Vorstands, aus der Defensive herauszukommen, mit guten Ansätzen wie Pünktlichkeit oder Fahrgastinformation.“

Michael Frenzel

Der ehemalige SPD-Politiker ist neben seiner Tätigkeit als Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Bahn Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft. Er gehörte in der Vergangenheit auch schon anderen Aufsichtsräten an, wie etwa bei der Nord LB und Volkswagen.

Auf Handelsblatt weiterlesen...

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.