Cybersecurity & Mittelstand: Warum Aufsichtsräte den Unterschied machen

Bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen werde Cybersicherheit meist „an eine hintere Stelle der digitalen Agenda gesetzt“, kritisierte PwC-Deutschland-Chef Norbert Winkljohann diese Woche im Interview mit dem Handelsblatt. Anders sehe es bei großen Konzernen aus, denn „dort wird das Thema auch von den Aufsichtsgremien getrieben“, so Winkljohann. Das können wir bestätigen, wobei zu ergänzen wäre, dass Aufsichtsräte mittelständischer Unternehmen das Thema inzwischen ebenfalls verstärkt vorantreiben. Aber viele Mittelständler haben eben kein Aufsichtsgremium – oder zumindest keines, was den Namen verdient, weil darin statt qualifizierten und unabhängigen Experten Berater des Unternehmens oder Buddies aus dem Netzwerk des Eigentümers tummeln. Das Beispiel Cybersecurity zeigt damit eindrucksvoll: Aufsichts- oder Beiräte können den entscheidenden Unterschied machen. Wir hoffen deshalb, dass mehr Mittelständler Gremien ins Leben rufen – oder bestehende besser besetzen. Wer Schwierigkeiten bei der Suche nach kompetenten Kandidaten befürchtet, sei auf unsere Matching-Datenbank hingewiesen, die Unternehmen und Aufsichtsräte zusammenbringt.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.