Vermögensverwalter wechselt Verwaltungsratschef aus

Verwaltungsratspräsident Johannes de Gier geht in den Ruhestand, Hugh Scott-Barrett wird sein Nachfolger. Bank-Manager David Jacob zieht neu in den Verwaltungsrat ein. GAM kündigt zudem den Lizenzvertrag mit Julius Bär.

Der von einem aktivistischen Investor bedrängte Schweizer Vermögensverwalter GAM Holding wechselt nach hohen Mittelabflüssen im vergangenen Jahr seinen Verwaltungsratschef aus und kündigt einen wichtigen Lizenzvertrag. Der langjährige Verwaltungsratspräsident Johannes A. de Gier gehe in den Ruhestand, teilte GAM am Donnerstag mit. Sein Nachfolger solle Hugh Scott-Barrett, der bereits in dem Gremium vertreten ist, werden. Neu in den Verwaltungsrat einziehen soll der Bank-Manager David J. Jacob. Damit kommt GAM nicht den Forderungen des Aktionärs RBR Strategic Value nach, der nach Angaben der Firma 2,1 Prozent des Kapitals kontrolliert. Der Investor will drei Mitglieder in den Verwaltungsrat entsenden und beansprucht dessen Vorsitz.

Im vergangenen Jahr hatte GAM angesichts der Verunsicherung vieler Investoren weiterhin mit Mittelabflüssen zu kämpfen: Sie beliefen sich im Kerngeschäft Investment Management auf 10,7 Milliarden Franken.

Auf Handelsblatt weiterlesen…

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.