Studie: Anregungen für das Governance-System der Zukunft

Das britische „ICSA – The Governance Institute“ hat einen Report zum Thema „The Future of Governance“ veröffentlicht. Darin gelangen die Experten zu mehreren interessanten Schlussfolgerungen. So weisen sie darauf hin, dass Ziele wie Chancengleichheit nicht in vollem Umfang durch Corporate-Governance-Programme bei börsennotierten Unternehmen erreicht werden können. Deshalb müsse die britische Regierung bei entsprechenden Vorschlägen auch den öffentlichen Sektor ins Visier nehmen. Zudem fordern die ICSA-Experten einen „neuen Ansatz“ beim Thema Managergehälter, da die aktuellen Vorgaben – zum Beispiel das „Say on Pay“ – wenig bis gar nichts gebracht hätten. Zu den weiteren Anregungen gehört der Vorschlag, modernere Formen für Finanz-Berichterstattung und Hauptversammlungen zu finden und über Sanktionen für Board-Mitglieder zu diskutieren, die Aktionären, anderen Stakeholdern oder der Gesellschaft im Allgemeinen schaden.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.