Human Resources: High Potentials für die Provinz!

Mittelständler aus ländlichen Regionen berichten immer wieder, wie schwierig es ist, gute Leute in die vermeintliche Provinz zu locken – sei es auf die schwäbische Alb oder in die norddeutsche Tiefebene. Beispiel Westfalen: Laut einer PwC-Umfrage haben dort 78 Prozent der Mittelständler Probleme bei der Personalsuche. Und weil qualifizierte, kreative und eigenständige Mitarbeiter spätestens durch die Digitalisierung zum zentralen Erfolgsfaktor geworden sind, müssen sich Unternehmer was einfallen lassen – wie Clemens Tönnies, Fleischproduzent aus Rheda-Wiedenbrück und Aufsichtsratschef von Schalke 04. Mitte März hat er die Kampagne „Team Tönnies“ vorgestellt, die gute BWLer und ITler nach Ostwestfalen locken soll. Während einige über „Employer Branding“ eines Metzgers spotten, meinen wir: Tönnies beweist mit der Aktion unternehmerischen Weitblick. Auch Aufsichtsräte sollten sich verstärkt Human-Resources-Themen widmen – zumal mit den Millennials eine neue Generation von Mitarbeitern die Unternehmen prägt.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.