Aus den Gremien: Humanist für den Porsche-Aufsichtsrat

Peter Daniell Porsche werde „schon bald in den Aufsichtsrat der Porsche SE einziehen“, schreibt das Manager Magazin in seiner neuen Ausgabe. Der Sohn von Hans-Peter Porsche, dessen Sitz er im Kontrollgremium übernehmen soll, ist eine ungewöhnliche Persönlichkeit in der Wirtschaftswelt: Er studierte Waldorfpädagogik in der Schweiz und Musiktherapie in Berlin und engagiert sich für Kinder, die psychologische Hilfe brauchen. 2014 hat er zudem die Salzburger PDP Holding gegründet, die sich an besonders nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen beteiligt. Daniell Porsche wird künftig wohl größter Einzelaktionär der Porsche SE sein, deren Stammaktien vollständig den Familien Porsche und Piech gehören. Der 43-Jährige ist bereits Aufsichtsratsmitglied bei Skoda, Vize-Chef der VW-Belegschaftsstiftung und Beirat von Porsche Design.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.