Aus den Gremien: Bauer im Dürr-Aufsichtsrat – Digital-Beirat gegründet

Richard Bauer ist neues Aufsichtsratsmitglied beim Anlagenbauer Dürr. Der 62-jährige Diplom-Betriebswirt war von 2008 bis September 2016 Vorstandschef der Hamburger Industrieholding Körber. Danach übernahm er dort direkt den Aufsichtsratsvorsitz. Im Kontrollgremium von Dürr ersetzt Bauer den Präsidenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), Holger Hanselka, der nun dem neugegründeten Technology Council bei Dürr vorstehen wird. Der Digital-Beirat soll den Vorstand bei der Transformation von Dürr ins digitale Zeitalter beraten. Der 55-jährige Maschinenbauprofessor war vor seiner Zeit beim KIT unter anderem Präsidiumsmitglied der Fraunhofer Gesellschaft. Dem Dürr-Digitalbeirat gehören auch Ulrich Dietz, Gründer und CEO des IT-Dienstleisters GFT, und der Ex-Chef des Automatisierungsspezialisten Festo, Eberhard Veit, an.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.