Aus den Gremien: Deters soll bei EWE aufräumen

Henning Deters, seit 2011 Chef des Trinkwasserversorgers Gelsenwasser, wurde in den Aufsichtsrat des Oldenburger Energieversorgers EWE berufen. Ebenso ins Gremium gerückt sind Jürgen Löcke, Vize-Chef des niedersächsischen Sparkassenverbandes, und der Emsländer CDU-Politiker Bernd-Carsten Hiebing. Für dieses Trio trat unter anderem der bisherige AR-Chef Stephan-Andreas Kaulvers ab. EWE leidet unter Führungsquerelen und Korruptionsvorwürfen, weshalb Vorstandschef Matthias Brückmann im Februar fristlos geschasst wurde. Seither sind drei der fünf Vorstandsposten unbesetzt, auch der Aufsichtsrat ist deshalb in die Kritik geraten. Der 50-jährige Deters war von 1995 bis 2011 bei E.ON-Ruhrgas tätig, die letzten drei Jahre davon als Vorstandsmitglied. Aufsichtsratserfahrung hat er aus früheren Mandaten bei Open Grid Europe, GASAG und Thüga.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.