Daimler und die Liebe: Warum IT wirklich zur Chefsache wurde

Vor gut einem Monat verkündete der Automobilkonzern Daimler unter der Überschrift „IT ist Chefsache“, dass der Aufsichtsrat Vorstandschef Dieter Zetsche die Zuständigkeit für die Informationstechnologie übertragen habe. Ein logischer Schritt im Zeitalter von Digitalisierung und Cyber-Attacken, so schien es. Doch in seiner aktuellen Ausgabe enthüllt das Manager Magazin, dass es einen anderen Grund für die Neuordnung gab: die Liebe. Der bisher für IT-Themen verantwortliche Personalvorstand Wilfried Porth (58) sei „seit einiger Zeit liiert mit Sabine Scheunert (42)“ – ihres Zeichens „Leiterin Digital und IT für Marketing & Sales Mercedes-Benz PKW“ und damit Porths Untergebene. Durch „Zetsches Mini-Beförderung“, so das Manager Magazin, würden „die Regeln der guten Unternehmensführung wieder eingehalten“.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.