Kodex-Reform: Wann sind Aufsichtsräte unabhängig?

Auf der 16. Kodexkonferenz hat der neue Vorsitzende der Regierungskommission, Rolf Nonnenmacher, neben einer grundlegenden Überarbeitung auch erste konkrete Änderungen angekündigt. Vor allem will sich das Gremium erneut mit dem Thema „Unabhängigkeit von Aufsichtsräten“ auseinandersetzen. Vor allem Investoren hätten darum gebeten, „dass wir hier konkreter werden“, sagte Nonnenmacher. Bislang steht dazu lediglich im Kodex, dass persönliche oder geschäftliche Beziehungen zur Gesellschaft oder einem kontrollierenden Aktionär „der Unabhängigkeit entgegenstehen“ können. Auf der Agenda der Regierungskommission bleiben darüber hinaus die Themen Managergehälter und Say-on-Pay, wobei Nonnenmacher deutlich machte, dass es seines Erachtens beim „unverbindlichen Votum“ der Hauptversammlung bleiben muss. Zudem wies er darauf hin, dass der Kodex das falsche Instrument für „gesellschaftspolitisch motivierte Anliegen“ sei.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.