Aus den Gremien: Schlammschlacht um den Schalke-Aufsichtsrat

Axel Hefer (39), Finanzvorstand der Hotel-Suchmaschine Trivago, ist auf der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 als Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten abgewählt worden. Hefer hatte seinen Aufsichtsratschef, den Fleischindustriellen Clemens Tönnies (61), massiv kritisiert. Der Milliardär wiederum keilte auf der Mitgliederversammlung zurück und konstatierte, dass der Schalke-Aufsichtsrat „tief gespalten“ sei. Es herrsche „Misstrauen“ und „Hinterhältigkeit“, so Tönnies. „Ohne ein faires Miteinander in den Gremien werden wir keinen Erfolg haben“. Nach Hefers Abwahl sehen Schalke-Kenner nur noch zwei Tönnies-Kritiker im Aufsichtsrat: den Ärzteverbandsfunktionär und ehemaligen Schalke-Mannschaftsarzt Andreas Horn (54) sowie Thomas Wiese (50), Vorstand des Aluminiumwerks Unna (AWU). Ihre Wiederwahl steht 2018 an.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.