Aus den Gremien: Tesla holt unabhängige Board-Mitglieder

Der US-amerikanische Elektroauto-Hersteller Tesla hat zwei Medienexperten in das Board of Directors berufen. Wie das Unternehmen mitteilte, ziehen James Murdoch (44), CEO des Medienkonzerns 21st Century Fox, und Linda Johnson Rice (59), Chefin der Johnson Publishing Company (JPC), in das Gremium ein, das künftig neun statt sieben Mitglieder hat. Tesla reagiert damit auf die Kritik namhafter Investoren, die schlechte Corporate-Governance-Strukturen im Allgemeinen und eine mangelnde Unabhängigkeit des Boards im Besonderen kritisiert hatten. Dadurch könne Gründer Elon Musk durchregieren. James Murdoch ist der Sohn des australischen Medienmoguls Rupert Murdoch. Die afroamerikanische Unternehmerin Johnson Rice sitzt auch in den Boards der Kommunikations- und Werbeagentur Omnicom und des Essenslieferdienstes Grubhub.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.