Junge Wilde (II): Kennen Sie Deutschlands jüngsten Aufsichtsrat?

Wir müssen Abbitte leisten: In der vergangenen Woche haben wir Fränzi Kühne (34) als jüngste Aufsichtsrätin eines börsennotierten Unternehmens – nämlich Freenet – bezeichnet.  So war es in verschiedenen Medien zu lesen. Dankenswerterweise hat uns ein aufmerksamer Leser darauf hingewiesen, dass im Aufsichtsrat von Kion bereits seit mehr als einem Jahr die Airbus-Managerin Christina Reuter (32) sitzt.

Diversity im Kion-Aufsichtsrat

Überhaupt scheint uns das Gremium des im MDax gelisteten Gabelstapler- und Lagertechnik-Herstellers breit aufgestellt – von der Ford-Managerin Birgit Behrendt über Private-Equity-Investor Alexander Dibelius bis hin zu Ex-BASF-Vorstand Feldmann als Aufsichtsratschef sind Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Hintergründen und Kompetenzen vertreten; Diversität herrscht also nicht nur im Hinblick aufs Alter. Wir fragen uns jetzt aber: Haben wir noch jemanden übersehen? Deshalb eine Bitte an alle Leser: Wenn Sie einen noch jüngeren Aufsichtsrat in einem börsennotierten Konzern kennen – ob weiblich oder männlich –, schreiben Sie uns doch kurz eine Mail (boardnews@dcgi.org).

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.