Audi plant wohl radikalen Umbau des Vorstands

Im Vorstand des Autobauers Audi kommt Medienberichten zufolge das Personalkarussell in Fahrt. Für vier Vorstandsmitglieder, die der Aufsichtsrat dem Vernehmen nach ablösen will, sind jetzt vier Kandidaten für die Nachfolge im Gespräch. Sprecher von VW und Audi lehnten jeden Kommentar ab.

Der langjährige Audi-Finanzvorstand Axel Strotbek solle von Alexander Seitz abgelöst werden, der Beschaffungsvorstand bei VW do Brasil war, berichtet die „Automobilwoche“. Vertriebschef Dietmar Voggenreiter müsse seinen Posten an den VW-Nutzfahrzeuge-Vertriebschef Bram Schot abgeben. Produktionsvorstand Hubert Waltl müsse seinen Platz für Peter Kössler freimachen, bisher Leiter des Audi-Werks im ungarischen Györ. Wendelin Göbel, VW- Generalsekretär in Wolfsburg, soll Nachfolger von Audi-Personalchef Thomas Sigi werden.

Auf RP Online weiterlesen...

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.