Public Governance: Bern schmeißt Politiker aus den Verwaltungsräten

Während hierzulande über Politiker in Aufsichts- und Verwaltungsräten gestritten wird, macht der Kanton Bern Nägel mit Köpfen: Mitglieder der Kantonsregierung ziehen laut einer aktuellen Entscheidung künftig nicht mehr in die Verwaltungsräte staatlicher Unternehmen ein. Wir möchten deshalb nochmal ausdrücklich dafür werben, dass auch die deutsche Politik statt Leuten aus den eigenen Reihen erfahrene und unabhängige Experten in die Überwachungsgremien schickt.

VW und die Deutsche Bahn: Profis ans Ruder!

Das wäre nicht nur bei VW wichtig, sondern beispielsweise auch bei der Deutschen Bahn. Dort sorgt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries Medienberichten zufolge für erhebliche Verzögerungen bei der Nachfolgeplanung für den Vorstand. Sie hat zwar selbst kein Mandat – dafür aber ihr parlamentarischer Staatssekretär Uwe Beckmeyer. Auch Bundestag, Verkehrs- und Finanzministerium sind mit hochrangigen Mitarbeitern im Aufsichtsrat vertreten. Könnte die fragwürdige Public Governance ein Grund für anhaltende Turbulenzen und Querelen sein?

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.