Mario C. Bauer verlässt Vapiano-Vorstand

Vapiano verliert Mario C. Bauer als Vorstandsmitglied. Bauer war seit 2011 Ceo der Vapiano Franchising International GmbH und erst im Januar 2017 in den Vorstand berufen worden.

Heute hat sich die Gesellschaft „mit Herrn Mario C. Bauer auf dessen Wunsch und ausschließlich wegen persönlicher Gründe auf die einvernehmliche Beendigung seines Vorstandsamtes zum Ablauf des 31. Dezember 2017? geeinigt“, wie es in einer Mitteilung heißt. Bauer wird noch bis Ende 2018 einen Beratervertrag erhalten. Die Frist der Veräußerungssperre für die von ihm gehaltenen Aktien wird entsprechend bis 31. 12. 2018 verlängert.

„Wir bedauern Mario C. Bauers Entscheidung sehr“, sagt Thomas Tochtermann, Aufsichtsratsvorsitzender der Vapiano SE. „Wir freuen uns, dass uns Herr Bauer auch im nächsten Jahr beim Ausbau der Wachstumspipeline eng begleiten wird. Er hat in den vergangenen Jahren einen wesentlichen Beitrag zum erfolgreichen Wachstum der Vapiano SE geleistet. Dafür möchte ich ihm persönlich und im Namen des Unternehmens schon jetzt danken.“

Auf Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung weiterlesen…

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.