Aktienrecht & Hauptversammlungen: Welche Veränderungen stehen an?

Die neue Bundesregierung muss die EU-Aktionärsrechterichtlinie bis zum 10. Juni 2019 in deutsches Recht umsetzen. Das Bundesjustizministerium hat dazu inzwischen eine Expertenkommission ins Leben gerufen, der namhafte Rechtswissenschaftler wie Ulrich Noack und Dirk Andreas Zetzsche angehören. Das Gremium soll im Lauf des kommenden Jahres konkrete Vorschläge vorlegen. Als sicher gilt beispielsweise, dass Hauptversammlungen künftig verbindliche Voten zur Vorstandsvergütung abgeben (Say on Pay).

Debatte über reine Online-HVs

Parallel dazu bereitet die EU laut einem aktuellen Bericht der FAZ bereits die nächste Reform vor. Dabei stehe insbesondere „eine weitere Digitalisierung der Hauptversammlung“ im Raum. So könnte die Teilnahme via Internet weiter erleichtert werden; sogar reine Online-HVs sind denkbar. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) sieht das Vorhaben kritisch und konstatiert in einer aktuellen Stellungnahme, „keinen weiteren Handlungsbedarf“.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.