Willy Bogner: Aufsichtsrat prüft Fußball-Sponsoring

Nach seinem plötzlichen Abgang im November droht Alexander Wirth (42) Ungemach: Laut einem Bericht des Manager Magazin lässt der Aufsichtsrat des Modekonzerns Willy Bogner juristisch prüfen, ob der Ex-Vorstandschef gegen seine Pflichten verstoßen hat. Für Unmut soll demnach insbesondere das großzügige Fußball-Sponsoring des Bayern-München-Fans sorgen – zum Beispiel in Form einer Lounge in der Allianz-Arena und eines Vertrages mit Ex-Bayern-Star und TV-Moderator Thomas Helmer, der dem Bericht zufolge pro Jahr 90.000 Euro kassierte.

Weber, Henzler & Co: Hochkarätig besetztes Kontrollgremium

Dafür muss der „Testimonial-Werbeträger“ in seinen Sendungen Bogner-Kleidung tragen und „an maximal drei Tagen pro Jahr“ für Events bereitstehen. Den Bogner-Aufsichtsrat leitet Ex-Lufthansa-Chef Jürgen Weber, zu den weiteren Mitgliedern des fünfköpfigen Gremiums gehören der frühere McKinsey-Boss Herbert Henzler sowie der Wirtschaftsanwalt und Noerr-Partner Alexander Liegl.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.