Von Brandt bis Zetsche: Welche 2018er Top-Personalien schon feststehen

Einige spannende Neuzugänge des noch jungen Jahres sind bereits bekannt. So werden die Aktionäre Werner Brandt (64) auf der Hauptversammlung am 31. Januar aller Voraussicht nach zum Siemens-Aufsichtsrat wählen. Den nötigen Freiraum dafür hat der Multi-Aufsichtsrat geschaffen, indem er zum Jahreswechsel sein Mandat bei der RWE-Tochter Innogy niedergelegt hat. Nur zwei Wochen nach Brandt dürfte Daimler-Chef Dieter Zetsche (64) in den Aufsichtsrat des Reisekonzerns TUI einziehen, wo er dann im Oktober zum Gremienchef befördert werden soll.

Von Schimmelmann und Stomberg nehmen ihre Hüte

Bereits im Frühjahr werden zwei andere prominente Aufsichtsräte auf den Chefposten befördert: Der ehemalige Munich-Re-CEO Nikolaus von Bomhard soll Ende April Wolf von Schimmelmann (70) als Aufsichtsratschef bei der Deutschen Post DHL ablösen. Und im Mai übernimmt der frühere Altana-Chef Matthias Wolfgruber (63) den Gremienvorsitz beim Chemiekonzern Lanxess von Rolf Stomberg (77). Beide gehören den jeweiligen Aufsichtsräten bereits seit rund zwei Jahren an.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.