NordLB: Aufsichtsratschef Reinhold Hilbers vs. CEO Bürkle?

Der Vorstand der Norddeutschen Landesbank (NordLB) steht vor einer großen Herausforderung: Das Team um CEO Thomas Bürkle muss die Kernkapitalquote deutlich erhöhen und hat angekündigt, mehrere Optionen „ergebnisoffen“ zu prüfen – auch den Verkauf der Immobilientochter Deutsche Hypo. Aktuelle Aussagen des niedersächsischen Finanzministers und Aufsichtsratsvorsitzenden Reinhold Hilbers erwecken jedoch den Eindruck, als halte er nichts von einer ergebnisoffenen Prüfung.

Fragwürdige Corporate-Governance-Kultur in Niedersachsen

„Ich persönlich war nie ein Freund davon, die Deutsche Hypo zu verkaufen“, sagte der CDU-Politiker dem Handelsblatt. Das Institut sein ein verlässlicher Ertragsbringer und zudem wichtig für das Risikoprofil der NordLB. Die spannende Frage ist nun: Hat Hilbers seine Aussagen mit dem Vorstand abgestimmt oder den Verkauf in Basta-Manier abgesagt? Die fragwürdige Corporate-Governance-Kultur in der neuen niedersächsischen Landesregierung, die Wirtschaftsminister Bernd Althusmann jüngst bei der Übernahme des VW-Aufsichtsratsmandats offenbarte, lässt die zweite Variante zumindest nicht unmöglich erscheinen.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.