Flughafen BER: Was macht Aufsichtsratschef Bretschneider?

Man stelle sich für einen Moment vor, der Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) sei ein ganz normales, börsennotiertes Unternehmen. Was würde der Aufsichtsrat dann machen, wenn die Geschäftsführung einräumt, dass plötzlich eine weitere Milliarde Euro (!) für den Bau fehlt? Genau dies ist laut „Bild am Sonntag“ beim BER geschehen – blieb aber, zumindest bislang, ohne personelle Konsequenzen. Klar ist: Auch unter dem neuen Geschäftsführer – dem im März berufenen Ex-Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup (61) – ist die Wende zum Besseren ausgeblieben.

Public Governance: Politiker statt Manager im Aufsichtsrat

Kritiker, die erfahrene Experten aus der Wirtschaft für Geschäftsführung und Aufsichtsrat gefordert hatten, dürften sich damit bestätigt. Aufsichtsratschef ist, ebenfalls seit März, der Brandenburger Staatssekretär Rainer Bretschneider (69). In seinem Gremium sitzen noch fünf weitere aktuelle und ehemalige Staatssekretäre, darunter Werner Gatzer (der inzwischen aus dem Bundesfinanzministerium zur Bahn gewechselt ist) sowie Rainer Bomba aus dem Bundesverkehrsministerium.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.