Modefirma Bogner: Wolfgang Reitzle wird neuer Aufsichtsratschef

Der Aufsichtsratschef des Technologiekonzerns Linde übernimmt denselben Posten auch bei Bogner. Die Münchener Modefirma verspricht sich davon wieder größere wirtschaftliche Erfolge.

München. Linde-Aufsichtsratschef Reitzle, 68, ist neuer Chef-Kontrolleur bei der Modefirma Bogner. „Unter Wolfgang Reitzles Aufsicht soll das Familienunternehmen wieder auf einen erfolgreichen Wachstumskurs geführt werden“, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit.

Der ehemalige Linde-Chef löst Jürgen Weber, Ex-Chef der Lufthansa, ab, der den Aufsichtsrat der Münchener Sportmodefirma schon Ende des Jahres verlassen hatte. Auch Ex-McKinsey-Deutschland-Chef Herbert Henzler ist aus dem Kontrollgremium des Familienunternehmens ausgeschieden.

Es gibt Zweifel, ob für das Ausscheiden der beiden renommierten Manager alleine Altersgründe eine Rolle spielen. Die Halbwertszeit für Toppersonal bei Bogner in München ist kurz. Im vergangenen Jahr trennte sich der Unternehmer Willy Bogner, 75, abrupt von seinem CEO Alexander Wirth, 42. Das hat offensichtlich auch im Aufsichtsrat seine Wirkung nicht verfehlt.

Denn viele in der Modebranche waren geschockt, als Willy Bogner, Eigentümer und langjähriger Chef der gleichnamigen Sportmodemarke, seinen CEO Alexander Wirth vor die Tür setzte – „mit sofortiger Wirkung“, wie es in einer Pressemitteilung hieß. Bogner begründete das Ausscheiden seines CEOs „mit unterschiedlichen Auffassungen in der Unternehmensausrichtung“.

Auf Handelsblatt weiterlesen...

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.