Managergehälter: Karl-Heinz Streibich knapp hinter Bill McDermott

Der Top-Verdiener unter Deutschlands Konzernchefs heißt Bill McDermott: Laut aktuellem Ranking der Beratungsgesellschaft hkp, über die „Capital“ in der neuen Ausgabe exklusiv berichtet, verdiente der SAP-Boss 2016 satte 15,3 Millionen Euro. Die Zahlen für 2017 liegen noch nicht vor. Überraschend auf Platz Zwei landete der scheidende Vorstandschef des Darmstädter TecDax-Unternehmens Software AG: Karl-Heinz Streibich (65) erhielt 14,8 Millionen Euro – ein Plus von 216 Prozent. Das liege vor allem an „mehrjährigen Boni […], die er jahrelang ruhen ließ“, schreibt Capital.

Nur im MDax sinkt das Gehaltsniveau

Auch etliche andere TecDax-Chefs verdienten 2016 prächtig: Im Schnitt erreichten sie eine Gesamtvergütung von 2,1 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 44,4 Prozent entspricht. Die Dax30-CEOs verbuchten ein Plus von 12,1 Prozent und kassierten durchschnittlich sieben Millionen Euro. Zurück ging das Gehaltsniveau dagegen im MDax: Die Vorstandschefs durften sich im Schnitt über drei Millionen Euro freuen (minus 11,9 Prozent).

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.