Familienunternehmen: Anton Werhahn löst Peter Bettermann ab

Die Neusser Werhahn-Gruppe hat einen neuen Verwaltungsratschef: Der bisherige Vorstandssprecher Anton Werhahn (59) ersetzt Peter Bettermann, der nach Erreichen der Altersgrenze von 70 Jahren wie geplant ausscheidet. Neben dem Ex-Chef des Mischkonzerns Freudenberg verlässt auch der ehemalige RAG- und Haniel-Vorstand Klaus Trützschler (69) das Kontrollgremium des traditionsreichen Familienunternehmens, das einen Jahresumsatz von rund 3,3 Milliarden Euro erzielt. Ihn wird – vorerst bis zum Jahresende – der OnVista-Mitgründer und Investor Fritz Oidtmann ersetzen.

Voll im Trend: Familienfremder übernimmt Spitzenposten

Nachfolger von Anton Werhahn als CEO wird der Südtiroler Paolo Dell’Antonio, der erst vor knapp einem Jahr in den Vorstand eingezogen ist. Zuvor fungierte er neun Jahre als Vorstandschef des Likörherstellers Mast Jägermeister. Mit dem Wechsel ist kein Mitglied der Werhahn-Familie mehr im obersten Führungsgremium des Konzerns vertreten – wie viele andere Familien setzt der rund 420 Personen starke Clan zunehmend auf erfahrene Manager ohne verwandtschaftliche Verbindungen. Das höchstrangige Familienmitglied ist laut Handelsblatt nun Erich Schiffers, der die Tochterfirma Zwilling leitet.

DCGIBoardNews

Die neuesten Corporate Governance News kostenlos in Ihrem Posteingang.

Jederzeit abbestellbar.